Unternehmen

Die Geschichte der innSIGN Werbeagentur

Der wahr gewordene Traum

Die Vorgeschichte

Peter Kainz, der Gründer von innSIGN war schon in seiner Jugend am liebsten mit Geschäftsleuten umgeben und im B2B-Geschäft zuhause. In faszinierten erfolgreiche Unternehmer, sein Lehrherr Josef Eder, bei dessen Unternehmensgruppe er zunächst von 1994 – 1997 den Beruf des Bürokaufmanns erlernte.

Mit dem ersten gestalteten Logo 1994 für die Metzgerei seiner Brüder legte er den gestalterischen Grundstein für deren Bekanntheit und Erfolg, sowie die kreative Geburtsstunde für die heutige innSIGN Werbeagentur.

Während der Lehrzeit gründete Peter Kainz zunächst im Jahr 1996 mit seiner Volljährigkeit einen Handel für Büroeinrichtungen, Computer, Telefonanlagen und Handys. Auch hier lag der Fokus besonders auf Geschäftskunden.

Besondere Freude bereitete ihm hierbei die professionelle Aufmachung seiner eigenen Verkaufsprospekte und relativ früh die Erstellung seiner ersten eigenen Webseite, die sich in etwa auf das Jahr 1995 datieren lässt. Damals waren, wegen den enormen Kosten für Webspace und Domains ansonsten nur ganz große Unternehmen im Internet präsent.

Die ersten Kunden waren begeistert von der Webseite von “Peter Kainz Bürokomplettausstattungen”, die damals unter der Domain www.lebensraum-buero.de zu erreichen war.

So kam es, dass Peter Kainz als erster in seiner Gegend dafür bekannt wurde, dass man von ihm auch Internetseiten erstellen lassen kann und somit kam ca. 1997 der Auftrag für erste Webseite für Wildbräu durch den damaligen Bräu Max-Josef Schlederer, der bis zu seinem Tode 2015 ein stets treuer Kunde mit immer neuen Aufgaben war. Neben der Büroausstattungsfirma wurde “pk-innovation” geboren.

Im Jahre 1996 begann auch 1&1 mit eigener Technik Webhosting anzubieten. Peter Kainz wurde als einer der ersten Vertriebspartner für das junge Unternehmen.

Aufgrund des immer stärker werdenden stationären Handels von Telefonen und die ersten Aldi-Computer verlor der Handel für Peter Kainz immer mehr an Bedeutung und er verlagerte den Schwerpunkt auf die Erstellung von Internetseiten und sozusagen immer mehr “alles rundherum was mit Werbung irgendwie zu tun hat”.

Mit immer mehr Web- und Printprojekten bis 2005 wurde mit der Altbairischen Bierzeitung wieder ein echter Maßstab und Meilenstein in der Geschichte gesetzt. Zweimal jährlich wurde ein komplettes Zeitungsprojekt, mit redaktionellen Texten, Anzeigen und Design konzipiert, koordininert und umgesetzt. Insgesamt wurden 21 Ausgaben erstellt.

2014 - offiziell volljährig!

innSIGN wird was es heute ist.

Nach vielen Jahren als pk-innovation wird die Agentur unter den Namen innSIGN neu gebrandet. Die Wortschöpfung beinhaltet den Bezug zur Herkunftsregion mit dem Fluss “Inn” und den für Werbung und Markenentwicklung allumfassenden englischen Begriff “Sign”. Kurz. Prägnat. Aussagekräftig.

Immer mehr Kunden vertrauen der Kompetenz, der langjährigen Erfahrung, der stetigen Weiterentwicklung, den immer neuen Ideen, der absoluten Lösungsorientierung, der Individualität, und nicht zuletzt der unkomplizierten, pragmatischen Freundlichkeit des Unternehmens.

Mit innSIGN schätzen die Kunden ein, langsam und kontinuierlich wachsendes Unternehmen, das den Kundenwunsch, die Weiterentwicklung von allen einbezogenen Beteiligten und Tools im Blick hat und immer neue Ideen hat.

Der Anspruch und das Ziel von innSIGN ist ein lückenloses Angebot für den Erfolg und das Wachstum seiner Kunden bereitzustellen. Dabei akzeptieren wir keine Grenzen: Was für den Kunden sinnvoll, richtig und wichtig ist, wird verfolgt und vollständig umgesetzt.